Mode – Tipps für den Sommer

Die Laufstege von New York bis Paris zeigen, was die modebewusste Frau von heute im Sommer 2016 trägt. Dabei überzeugen altbekannte Trends, sowie knallige Farben und wilde Muster.

Ja, sind es denn schon wieder 60er Jahre?

Nein, das nicht, dennoch sind Hippiekleider schwer im Kommen und das Trendstück für die Sommer Mode. Extra wallend lassen sie ausreichend Luft an die Haut und umspielen dennoch gekonnt den Körper. Ein wahrer Traum!

Ein weiterer Trend, der in den warmen Sommermonate häufig zu sehen sein wird, ist Netz. Ob als Oberteil oder zu kurzen Hosen kombiniert – ein Netzoutfit ist angesagt und der Hingucker für den Sommer 2016. Häufig zu Unrecht als billig tituliert, können Netze sogar zu sehr eleganten Outfits getragen werden. Allerdings gilt die Devise: weniger ist mehr.

Genauso beliebt wie Netz sind Fransen – und zwar überall! Besonders Kleider werden mit Fransen an den Säumen modisch gekonnt aufgewertet. Doch auch zur Unterbrechung langer Oberteile eignen sich die Zotteln ideal. Wie auch immer Fransen kombiniert oder angebracht werden, sie gehören einfach zu einem modischen Outfit im Sommer dazu.

Bereits vor etlichen Jahren waren Bomberjacken sehr beliebt. Nun kehren sie zurück und zwar bunter als jemals zuvor. Dank wilder Muster ist der neue Trend sehr auffällig und mit vielen Kleidungsstilen kombinierbar. Besonders gut passen sie beispielsweise zu einem luftigen Sommerkleidchen.

Lingerie ist nicht nur unter der Kleidung ein wahrer Augenschmaus!

Auch in Form von Kleidern weiß der neue Trend zu überzeugen. Die Unterwäsche darf im Sommer problemfrei auf der Straße getragen werden.
Was bereits 2015 in war, kann für 2016 ja nur besser werden. Auch in diesem Sommer sind die sexy Carmen Tops ein richtiger Hingucker. Durch die neckisch freiliegenden Schultern überzeugen Frauen in den bezaubernden Oberteilen auf Anhieb.

Karos können nur im Winter getragen werden?

Nicht mit uns! Auch sommerliche Tops und kurze Shorts werden von dem Muster geziert. Verspielt und frech zugleich lassen sich die Karos mit vielen Kleidungsstilen kombinieren. Da das Muster jedoch sehr auffällig ist, sollten die restlichen Kleider gedeckte Farben haben.
Auch der Hosenbund wird diesen Sommer extra hoch getragen. Er betont schmale Taillen und zaubert eine schöne mädchenhafte Figur. Zusätzlich mit Schleifen verziert ist der Look schick und gemütlich zugleich.

Metallische Akzente sind im Sommer 2016 sehr gefragt

Ob als Hosenanzug, lässiges Shirt oder doch im Jogging-Style – der fancy Look ist sehr beliebt und mit zahlreichen Kleidungsstilen kombinierbar. Weg von den Disco-Hosen zu heißen Rhythmen überzeugt der Flamenco Style. Sinnlich und sehr sexy werden rote Kleider und Oberteile mit einem Hauch Schwarz gepaart. Volant-Rücke sorgen für höchste Weiblichkeit. Ein spanischer Traum!
Farblich setzt sich klar die Trendfarbe Orange durch. Welche Farbe könnte mehr Sonne und Sommer ausstrahlen? Da selbst die Designer von der knalligen Farbe nicht genug bekommen können, wird sie im angesagten All-Over-Look getragen.