Fashioncheck: Angelina Jolies Geheimnis

Wo auch immer Hollywood-Star Angelina Jolie auftaucht, zieht sie die Blicke auf sich. Dies liegt nicht nur an ihrem verführerischen Schmollmund und ihrer attraktiven Begleitung Brad Pitt, sondern auch am Style der bildschönen Schauspielerin. Jolie gehört zu den Frauen, die ihren Stil gefunden haben und keine Experimente mehr nötig haben. Sie strahlt eine bezaubernde Eleganz und Grazie aus, die sie durch ihre meist klassisch gehaltene Garderobe noch unterstreicht.

Schwarz ist die Farbe, in der sich Mrs. Jolie am liebsten zeigt. Unvergessen hier ihr Auftritt bei der Oscar-Verleihung 2012, bei der sie in einem extrem hochgeschlitzten schwarzen Atelier-Versace-Kleid erschien und ihr Bein zum eigentlichen Star des Abend wurde. Angelina weiß, wie man sich in Szene setzt, ohne dabei jedoch over-the-top zu wirken. Neben Schwarz sind weitere dezent-klassische Farben wie Weiß und Grau, die es Jolie angetan haben. Allzu knappe Miniröcke, Hot-Pants und Bauchfrei-Oberteile sucht man bei ihr vergebens. Und das, wo Mrs. Jolie doch die perfekte Figur dafür hätte. Doch die Schauspielerin setzt ihre Reize mit Bedacht ein. Ein gewagter Beinschlitz hier, ein betontes Dekolleté dort; mit der Weiblichkeit kokettieren ja, anderen damit ins Gesicht springen jedoch nein.

Sieht man sie auf Paparazzi-Fotos die sie mit ihrer Familie zeigen, trägt sie mit Vorliebe schwarze Pencil-Skirts, die knapp über das Knie reichen oder wahlweise eine schwarze, knackig sitzende Röhre. Dazu ein schlichtes, schwarzes Shirt mit langen Ärmeln und schwarze Ballerinas. Ihre Präsenz schafft es, einem solch eigentlich schlichten Look die nötige Ausstrahlung zu verleihen. Alles, was die Schauspielerin trägt, gewinnt an Charme. Selten waren Monochrom-Looks so mondän, wie es bei ihr der Fall ist.

Angelina Jolie kann sogar ein hochgeschlossenes und in Plissee gelegtes Chiffonkleid tragen, ohne darin bieder, sondern vielmehr klassisch-weiblich zu wirken. Da der Hollywood-Star auch UN-Sonderbotschafterin ist, zeigt sie sich ebenfalls sehr häufig in Kostümen. Doch auch hier kommt nie die Assoziation an tristen Büro-Alltag in Maus-Grau auf. Die Kostüme umspielen Jolies schlanke Silhouette, dazu getragen wird gern ein leichtes Satin- oder Seide-Top statt steifer Bluse. Und natürlich darf ein weiterer modischer All-Time-Favorite von Mrs. Jolie nicht fehlen: nudefarbene Pumps! Wer sich einige Looks nachkaufen möchte: Zu den Lieblings-Designern der Hollywood-Schönheit gehören u.a. Ralph & Russo Couture (stellten u.a. das beige-graue Kostüm, in dem Mrs. Jolie von der Königin im Buckingham Palast empfangen wurde), Elie Saab und natürlich Atelier Versace.